Mundharmonika Zubehör – lösen einfacher Mundharmonika Probleme

Wie alle Instrumente hat auch die Mundharmonika manchmal Probleme, die einen Service benötigen. Das Lösen von Mundharmonika Problemen (wenigstens die meisten) ist für alle Spieler mit ein bisschen Anleitung kein Problem.

Eine Mundharmonika Note ist blockiert: Wenn ein Ton, der vorher funktioniert hat , plötzlich nicht mehr tönt, dann ist etwas zwischen dem Blatt. Oftmals ist dies die Feuchtigkeit Ihres Mundes. Pressen Sie das Mundstück der Mundharmonika fest auf Ihren Handballen und atmen Sie über dem blockierten Loch schnell ein und aus. Dies wird die Feuchtigkeit normalerweise entfernen und das Problem lösen.

Wenn der Ton immer noch blockiert ist, ist meist etwas festes zwischen dem Blatt eingeklemmt, oft ein kleines Haar. Nehmen Sie einen Holzzahnstocher, stechen Sie in das Loch mit dem blockierten Ton und stoßen Sie sanft an das Blatt, welches nicht mehr tönt. Denken Sie daran – die Blaseblätter (Blasbälge) sind jene die man sieht, wenn man in die Mundharmonika hineinschaut.

Wenn der Ton immer noch blockiert ist, schrauben Sie die Platten der Mundharmonika auf beiden Seiten ab. Wenn dies geschehen ist, legen Sie die Schrauben hinein und inspizieren Sie das Blatt, welches nicht mehr tönt. Sie sollten jetzt sehen, was darin verklemmt ist. Drücken Sie das Blatt vorsichtig mit dem Zahnstocher heraus was viel besser geht, wenn die Außenschalen weg geschraubt sind. Jetzt sollte das verklemmte Objekt herausfallen und das Problem gelöst sein.

Die 2-Loch-Zieh Note kann nicht gespielt werden: Wenn Sie nie einen klaren Ton aus dem 2. Ziehloch bekommen haben, seien Sie nicht entmutigt. Die meisten Anfänger haben Probleme mit diesem Ton. Detaillierte Angaben, wie das 2. Zieh-Loch gespielt werden muss finden Sie hier. Meistens liegt das Problem an Ihrer Technik und nicht an der Mundharmonika. Seien Sie geduldig, üben Sie und Sie werden Erfolg haben.

Mundharmonika Töne können nur mit einem leichten Atemdruck erzeugt werden. Dieses Problem entsteht bei Blasnoten, wenn der „Abstand“ zwischen der Spitze des Blattes und des Blattscheibe zu klein ist. Um den Abstand zu vergrößern (und das Problem zu lösen) schrauben Sie die Deckblätter ab, nehmen Sie einen Holzzahnstocher und pressen Sie ihn vorsichtig auf die Mitte des Blattes, indem sie ihn von der Blattscheibe wegschieben. Denken Sie daran, dass die Blasblätter im Innern der Löcher sind, die Ziehblätter an der Außenseite Drücken Sie das Blatt fünf Mal heraus. Jetzt halten Sie die Deckblätter über die Mundharmonika (vergessen Sie die Schrauben) und blasen (oder ziehen) hart an das Blatt. Wenn der Ton auch bei starkem Atem immer noch blockiert ist, wiederholen Sie den Prozess. Um das Problem zu lösen muss der Abstand nur leicht vergrößert werden. Versichern Sie sich, dass Sie nicht zu hart ans Blatt drücken, um es nicht zu zerstören.

Die Mundharmonika Töne tönen schlecht: Wenn einer der Töne Ihres Instrumentes plötzlich schlecht tönt, dann ist es möglicherweise defekt. Mundharmonika halten nicht ewig. Eventuell hat eines der Blätter einen kleinen Riss, dann wird der Ton tiefer und das Instrument tönt, als Resultat davon, schlecht. Wenn regelmäßig auf der Mundharmonika gespielt wird, sollte diese zwischen 6 bis 12 Monate halten, bevor dies passiert. Aber wenn es einmal soweit ist und dieses Problem auftritt, ist Ihre Mundharmonika kaputt und muss ersetzt werden. Es ist möglich, das defekte Blatt zu ersetzen, aber das ist eine Arbeit für einen erfahrenen Techniker. Die Kosten dafür sind normalerweise höher als für ein neues Instrument.